Skip to main content

Menschen

Der Mann mit den feurigen Schnäpsen

Der Startup-Gründer Oliver Kern im Porträt

 

Seit es den gebürtigen Hessen 2008 studienbedingt in unsere Löwenstadt verschlug, lebt und arbeitet er in Braunschweig. Einigen dürfte der 32-Jährige auch bekannt sein als der Mann mit den feurigen Schnäpsen: Als Gründer des Startups Papa Fuego produziert er Mexikaner und Maracujalikör.

Seit einigen Jahren ist er zudem auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt zu sichten, wo er das Wintersäftchen verkauft —Alkoholfreie Säfte mit Toppings und Schuss. Wir haben Oliver gefragt, was bisher sein persönliches Highlight war:

Mein bester Freund und ich bekamen vor fünf Jahren spontan die Möglichkeit, einen Pop-Up-Store in einer bis dahin nur saisonal genutzten Milkshake-Bar in der Braunschweiger Innenstadt zu betreiben. Wir hatten absolut keine Ahnung von der Gastronomie, hatten aber immer den Traum vom eigenen Laden. Also sagten wir zu und fingen einfach an. Drei Monate lang verkauften wir jeden Tag selbstgemachten Glühwein und Flammkuchen. Aus dem damaligen Wintermärchen haben wir unser späteres Konzept des Wintersäftchens für den Weihnachtsmarkt entwickelt.“

2019 baute er zudem einen alten Wohnwagen zur mobilen Kiezkneipe aus, 2020 verwandelte er ein altes Schlauchboot in ein Motorboot und auch sportlich beweist Oliver seinen Tatendrang: 600 Kilometer weite Wanderungen, mal eben eine Fahrradtour in seine 360 Kilometer entfernte Heimat oder die Umrundung der gesamten Ostsee in 16 Tagen —Oliver liebt es, Neues auszuprobieren, seine Grenzen auszureizen und Erfahrungen zu sammeln.

Weniger extrem, aber genauso gerne testet er neue Getränkekreationen und tüftelt an neuen Geschäftsideen. Inspirationen dafür findet er auf Messen, auf Reisen oder in Gesprächen mit spannenden Menschen. Was Oliver am meisten Spaß macht, an dem was er tut? „Wenn man mit begrenzter Zeit und begrenzten finanziellen Möglichkeiten eine scheinbar kaum überwindbare Aufgabe lösen kann!“ Dabei hilft ihm vermutlich auch sein Ehrgeiz, wie er es selbst beschreibt: „Auf mein Wort ist Verlass. Ich bin ehrlich, direkt und eigentlich immer gut gelaunt. Wenn ich mir etwas in den Kopf setze, ziehe ich es auch durch. Man könnte es auch Sturheit nennen.“