Arbeiten bei Telcat

Telcat ist das, was die Mitarbeiter daraus machen

Die Salzgitter-AG-Tochter TELCAT wächst Jahr für Jahr – und bestärkt dabei flache Hierarchien sowie kurze Wege.

„Mein Herzblut gehört den Bereichen IT, Informatik und Sicherheit“, erklärt uns Michael Eckard im Interview. Und das schon seit der Jugendzeit. „Wie man Hacker wird? Entweder als Nerd – oder auf der Straße“, erzählt er lachend. Michael Eckard ist Leiter des IT-Security Teams im Bereich Technik und Information bei der Telcat Multicom GmbH, einer Tochter der Salzgitter AG. Im Interview erklärt er, wie dynamisch frische Potentiale bei der Telcat Multicom GmbH gefördert werden. Mehr zum Anforderungsprofil und der Perspektive erfährst du in der aktuellen Stadtglanz Y.

Verlosung

Ein Ticket für die neunte Edition der Global Social Business Summit.

Der jährliche Global Social Business Summit 2018 (GSBS) ist das weltweit führende Forum zum Thema Social Business. Ziel der Veranstaltung ist die Sensibilisierung für das Thema, die Förderung von Wissenstransfer und die Initiierung von Partnerschaften für neue Social Business Unternehmungen.

Wir verlosen ein Ticket für die spannende und hochkarätig besetzte Konferenz, die kommende Woche in Partnerschaft mit der Volkswagen AG und Autostadt in Wolfsburg stattfindet!

Kommentiere einfach auf unserem Facebook Stadtglanz Y Kanal, warum du gern dabei sein möchtest. Teilnahmeschluss ist heute, 02.11., 20 Uhr. Viel Glück! Mehr  Informationen dazu findest du auf der Mehr Infos gibt es übrigens auf Global Social Business Summit.

Arbeiten bei Bredex

Wir leben Weiterentwicklung

In der Welt zwischen Softwareentwicklung, Digitalisierung, Beratung, Schulungen und Qualitätsmanagement ist die Bredex GmbH aus Braunschweig zu Hause. Hier trifft man nicht nur auf Projekte in facettenreichen Transformationsprozessen – auch das 1987 gegründete Unternehmen selbst steckt in einer spannenden Entwicklung.

Bei der Firma Bredex GmbH scheint es zu den besonderen Vorzügen zu zählen, dass dem Job eigene Impulse auf die Strecke gebracht werden. Wir haben uns mit Dagmara Kotanyi unterhalten. Was sie uns im Interview so alles erzählt hat, erfährst du in der aktuellen Stadtglanz Y.

Neues Jahr, neue Ideen!

Seit elf Jahren ist der Geschäftsideenwettbewerb „Idee“ fester Bestandteil der Gründerszene der Region Braunschweig-Wolfsburg. Hier werden junge Kreative, angehende Gründer und Studenten dabei unterstützt, ihre Idee zu entwickeln und umzusetzen.

Sie sind interessiert oder kennen jemanden mit spannenden Ideen? Dann melden Sie sich fix beim Wettbewerb an.

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Magazin.

Schöne Bescherung

„Mit 18 Jahren schwor Eva, nie wieder Weihnachten zu feiern. Sie war jung und sie verabscheute Familienfeiern als willkürliche Zusammenrottungen mit Lametta … Weihnachten! Christine Gräne beschreibt in ihrer Kolumne, wie der sonst so besinnliche Weihnachtstag aussehen kann. Erkennen Sie sich oder ein Familienmitglied wieder?

Lesen Sie den ganzen Artikel in der aktuellen Stadtglanz-Ausgabe.

Casual Food in London

London kann mit stolzer Brust behaupten, dass sie kulinarisch schwer zu toppen sind. Die Vielfalt ist überwältigend: peruanisch, vietnamesisch, südafrikanisch, israelisch, koreanisch, japanisch, karibisch … nicht zu vergessen all die Spitzen-Burgerbrater, authentischen Pizzerien und Rund-um-die-Uhr-Diners. Na? Sind Sie hungrig geworden?

Wenn Sie nicht mehr warten können, lesen Sie einfach den Artikel.

Konsum und Glück?

Passt das zusammen? Macht es glücklich, sich etwas Besonderes zu leisten?

Dr. Jens Bölscher, Geschäftsführer der Welfenakademie, sprach mit Edith Gerhardt, Ehme de Riese und Tobias Rödinger über die Zusammenhänge zwischen Konsumieren von Luxusgütern und dem Empfinden von Glück.

Lesen Sie das spannende Interview in unserer Brandneuen Stadtglanz-Ausgabe!

Interview: Spiel mit der Angst

Luten Leinhos im Interview: „In Zeiten der Angst ist die Freiheit oft nur das erste Opfer.“ Deutsche Innenpolitiker legen gerade die Hemmungen ab. Die innere Sicherheit soll optimiert werden, aber Angst und Verunsicherung werden hervorgerufen. Dabei geht es weniger darum, Anschläge zu verhindern, sondern vielmehr die eigenen Karrierechancen zu verbessern. Ein sehr heikles Thema, bei dem eine Spaltung der Gesellschaft riskiert wird. Lesen Sie das gesamte Interview in unserer aktuellen Stadtglanz-Ausgabe.