SG 05: Unsichtbare Kunst

Mario Mein verhilft „unsichtbaren“ Künstlern zu einem Publikum.

In dieser Ausgabe stellt er zusammen mit Gernot Baars (bekannt aus dem Kunsthaus BBK, Braunschweig) einige bisher unbekannte Künstler mit ihren Werken vor.

Janine Mahrholz

Kunst ist ist für mich ein Spiegel der Persönlichkeit, der Emotionen auslösen kann und das nach meinen Regeln.

Jan Kallenbach

Gebt mir ein Blatt Papier, einen Stift und 5 Minuten Zeit und ich zeige euch, wie ich die Welt sehe.

Isabella Pieczurczyk

Kunst zu machen, um zu sich selbst zurück zu kehren und seinen Inneren Frieden schaffen.

Christian Grams

Die Sehnsucht nach unmittelbaren und einzigartigen Erfahrungen wird umso stärker, je mehr die wahrhaftige Repräsentation des Wirklichen durch elektronische Medien bezweifelt wird. Dabei ist die Suche nach Authentizität häufig an Phänomene der Wiederholung (Aneignungen, Kopien, Fakes etc.) gekoppelt.

Anna-Lena Labus

Ich mache Kunst aus Freude am malen, experimentieren mit Formen, Farben und Techniken.

Jürgen Loll

Kunst ist für mich das Zusammenwirken von Material, Gedanke, Oberfläche, Erfahrung, Eindruck – Ausdruck, was in einem Kreislauf permanent zusammenspielt.